Die Fortschritte in der Zahntechnik bieten Ihnen moderne Lösungen für traditionelle Zahnprobleme an. Hinter der treibenden Kraft der technologischen Fortschritte steckt der Wunsch, Ihnen eine effiziente, effektive und komfortable Zahnbehandlung zur Verfügung zu stellen.

Panoramik X-Ray Röntgenstrahlung hilft dem Zahnarzt, die nicht sichtbaren Teile eines Zahnes, die sich im Inneren des Knochens befinden, und Infektionen, die im Kieferknochen sind, und die verlagerten Zähne zu überprüfen. Somit kann eine korrekte Diagnose ermittelt werden, die eine korrekte Planung der Behandlung ermöglicht.

Digitale Röntgenbilder ermöglichen, Bilder des Zahnes mithilfe eines Sensors auf den Computerbildschirm zu erfassen. Digital X-Ray Röntgengeräte sorgen im Vergleich zu den traditionellen X-Ray-Geräten für mehr Komfort und reduziert restlos die Strahlenbelastung.

Unsere digitalen Radiologie-Systeme haben die Strahlenbelastung, dem die Patienten ausgesetzt sind, um bis zu 90% reduziert.

CAD/CAM

Neben der hohen ästhetischen Qualität bietet die computergestützte zahnpraktische Technologie, das sogenannte CADCAM auch Präzision, Schnelligkeit, und die Anwendung von körperverträglichen Materialien.  Bedeutung von CADCAM: Computer gesteuerte Planung, Computer gesteuerte Herstellung

CEREC ist das einzigartige Patent der deutschen Sirona (Simensgruppe), und besteht aus einer speziellen Aufnahmeeinheit und einer höchstpräzisen Mikro-Schleifmaschine. Die Aufnahmeeinheit fertigt mit einer Infrarotkamera direkt im Mund, durch sogenanntes digitales, optisches Abtasten, eine Aufnahme über den präparierten Zahn an, so ist keine traditionelle Abdrucknahme notwendig ist. Aufgrund dessen stellt die Software ein 3-dimensionales Modell her. Dann ermöglicht das Planungsprogramm, mit Berücksichtigung der anatomischen Verhältnisse, der Oberfläche der Nachbarzähne, bzw. des Bisses, das virtuelle Formen des Zahnersatzes.  Das Endergebnis ist ein wunderschöner, körperfreundlicher, langanhaltender Zahnersatz von höchster Qualität. All dies innerhalb von nur 45-50 Minuten.

Warum Clinical Dental CAD/CAM?

Die restaurative Zahnmedizin steht an der Schwelle eines nachhaltigen Wandels, der Neuerungen auf allen Gebieten einleiten wird und die zahnärztliche Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche genauso wie die zahntechnischen Arbeits- und Fertigungsprozesse ergreift. Es geht um Rapid- Prototyping für dentale Applikationen, um Frästechnologien und neue Software, um computergestützte Implantologie und neue Scannertechnologien und - was ganz entscheidend ist - um die unverzichtbaren, neuen diagnostischen Möglichkeiten mit den DVT (Cone bean) Technologien und um digitale Dokumentation und Praxisverwaltung. Damit wird ganz klar: der bevorstehende Wandel ist nicht eine Angelegenheit der Materialien und Fertigungstechniken im engeren Sinne, sondern greift ein in die genuinen klinischen Aufgaben und Profile der Diagnostik, Indikation, Therapie und Versorgung von Patienten. Aus einer ingenieursorientierten zahntechnischen Revolution des "Dental CAD/CAM" wird zukünftig "Clinical Dental CAD/CAM".